Italienischer Zucchini-Rucola-Salat

Manchmal braucht man einfach einen Salat. Ich liebe Salate, die reichhaltig sind. Natürlich ist jeder Salat reich an Vitaminen und Mineralien, das meine ich damit nicht. Was ich meine ist, dass mich der Salat so gut sättigt, dass ich nichts anderes mehr dazu brauche. Dieser italienische Zucchini-Rucola-Salat gehört definitiv in diese Kategorie! Mehr brauche ich nicht. Die Kombination aus dem intensiven, fast scharfen Rucola und dem Knoblauch mit der angebratenen Zucchini und den Tomaten ist einfach traumhaft. Die Tomaten und der Reissirup/Agavensirup entschärfen den Rucola auch ein wenig, was dem ganzen noch mal einen schönen, einzigartigen Geschmack gibt. 

Am besten genießen kann man den Salat an einem lauen Sommerabend, draußen auf der Terasse oder dem Balkon. Oder man macht sich den, wenn man sich gerne in die Toskana wünschen würde – Toskana Feeling für zu Hause. Hach, ich kriege jetzt auch wieder Lust auf den Salat …

IMG_0799

Hier also das Rezept, damit ihr den schnell nachmachen könnt:

1 Zucchini
1 Pck. Rucola
2 Tomaten
1 Knoblauchzehe
Pinienkerne (ca. eine Handvoll)
Reissirup/Agavendicksaft ca. 1 TL
Salz, Pfeffer
Saft aus einer halben Zitrone
etwas Öl, für die Pfanne

Die Zucchini wird einmal in der Mitte zu zwei halbe Zucchinis geschnitten. Je nachdem wie groß eure Zucchini ist, könnt ihr diesen Schritt auch ignorieren, falls ihr eine kleine Zucchini habt. Nun werden beide Hälften (oder eben die ganze Zucchini) längs in dünne Scheiben geschnitten. Gebt etwas Öl in eine Bratpfanne (oder besser: Grillpfanne) und bratet die Scheiben leicht an. Danach putzt ihr den Rucola und gibt ihn in eine Salatschale. Jetzt schneidet ihr die Tomaten klein und gebt sie mit zum Rucola. – Wenn ihr Cocktailtomaten nimmt, was ich mir auch sehr gut vorstellen kann, dann würde ich sie nur einmal halbieren. – Wenn die Tomaten in der Salatschüssel sind, dann könnt ihr den Reissirup oder alternativ den Agavensirup über die Tomaten geben. Den Knoblauch presst ihr anschließend in die Salatschüssel. Danach (oder nebenbei) werden die Pinienkerne in einer Pfanne geröstet. Jetzt könnt ihr die angebratenen Zucchinischeiben und die Pinienkerne auch mit zum Salat geben. Etwas Salz und Pfeffer über den Salat geben, alles zusammenrühren und zum Schluss etwas Zitronensaft drüber träufeln. Und fertig ist euer Toskanatraum!

IMG_0801

Advertisements

Veröffentlicht von

cantgowithout

What is there to tell about me? I am a vegan girl who loves to travel. I am vegan since a couple years now and that change made me love to cook. I love healthy food, I love self made food and I love to try new things. But the most importend thing to me is traveling! I like to explore new places, meet new friends and struggle with the travelerˋs life. In 2016 I quit my 9-5 job and went to Canada. I fell in love with that country, but I also realized that traveling is the thing I want to do. I hope I can take you with me on my journey and maybe you will get addicted to that wanderlust-feeling as well. Follow me on Instagram @cantgowithout

Ein Gedanke zu „Italienischer Zucchini-Rucola-Salat“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s