Blumenkohl mit Kokos-Erdnuss-Soße

Natürlich gab es auch eine kleine Abschiedsfeier für mich, bevor ich nach Canada gegangen bin. Es war ein kleiner Kreis, aber dafür sehr gemütlich und entspannt. Meine Mutter und ich hatten vorher schon die ganze Zeit darüber nachgedacht, was wir für den Tag kochen sollen. Es sollte was einfaches sein, das schnell ging. Etwas, was man auch leicht ergänzen kann, da ja nicht alle vegetarisch bzw. vegan sind – eigentlich bin ja nur ich vegan, aber meine Mutter ist immerhin vegetarisch.Ich liebe es eigentlich, wenn man mehrere Sachen zur Auswahl hat, so dass man sich einen schönen bunten Teller zurecht mixen kann. Für mich war also klar, dass wir eher viele kleinere Sachen machen, aber wir wussten immer noch nicht was.

Während wir uns darüber unterhalten haben, was wir denn machen könnten, haben wir gekocht. Wir wollten Blumenkohl machen, dazu haben wir Kartoffeln gekocht. Es musste nur noch eine Soße her. Da ich bei meiner Mutter eine Dose Kokosmilch im Schrank stehen sehen habe, habe ich diese genommen und daraus eine Soße gemacht. Ich hatte kein Rezept im Kopf, ich habe einfach Zutaten genommen, von denen ich dachte, dass sie gut zusammen passen würden. Ist das nicht das Großartige am Kochen? Man wirft ein bisschen von dem und ein bisschen von dem zusammen und schwupss hat man etwas total leckeres kreiert. Gut, es kann auch daneben gehen! Aber wenn man verschiedene Lebensmittel und Gewürze kennt, dann entwickelt man irgendwann ein Gefühl dafür, was gut zusammen passen würde. Manchmal muss man da auch etwas riskieren! Ich liebe es, wenn man einfach aufs Blaue hinaus etwas zusammenwirft und man am Schluss etwas wunderbar leckeres bekommt.

Uns hat die Kombination jedenfalls so gut gefallen, dass wir wussten, dass das unser Essen für meine Abschiedsfeier wird. Es war simpel, es ging schnell und wir konnten es super mit Salaten (und für die Fleischesser mit Würstchen) ergänzen. Also gab es Blumenkohl und Kartoffeln mit der Kokos-Erdnuss-Soße. Dazu haben wir einen Rote-Beete-Salat gemacht und den italienischen Zucchini-Rucola-Salat.

Den Blumenkohl haben wir geputzt, in kleine Röschen geschnitten und in Salzwasser gekocht. Die Kartoffeln haben wir geschält, geviertelt und ebenfalls in Salzwasser gekocht.

Für die Soße gibt es folgendes Rezept:

1 Dose Kokosmilch
2 gut gefüllte EL Erdnussmus (nach Geschmack können auch 3 EL genommen werden)
1-2 TL Curcuma
1/2 TL Curry
1gut gefüllten TL Senf
Salz, Pfeffer
etwas Koriander
1 kl. Zwiebel

Die Kokosmilch gebt ihr in einen Topf und stellt diesen auf den Herd. Mit dem Erdnussmus kocht ihr die Kokosmilch leicht auf. Dabei müsst ihr den Kokos-Erdnuss-Mix zwischendurch immer gut umrühren. Wenn es einmal aufgekocht ist und sich das Ernussmus aufgelöst hat, dann gebt ihr den Curcuma, den Curry, Senf, Salz, Pfeffer und Koriander dazu und schmeckt das Ganze ab.Während die Kokosmilch mit dem Erdnussmus aufkocht, schneidet ihr nebenbei die Zwiebel klein und brät sie mit etwas Öl in einer Pfanne an, bis sie schön glasig ist. Wenn die Soße fertig ist, dh geköchelt hat und nach Geschmack gewürzt ist, dann müsst ihr nur noch die angebratene Zwiebel dazu geben und alles noch gut umrühren.

Die Soße könnt ihr nun auf euren Brokkoli geben (oder auch auf die Kartoffeln).Jedem hat die Kombination geschmeckt und es waren alle begeistert! Und ich war auch begeistert von meiner Abschiedsfeier und habe es sehr genossen!

Advertisements

Veröffentlicht von

cantgowithout

What is there to tell about me? I am a vegan girl who loves to travel. I am vegan since a couple years now and that change made me love to cook. I love healthy food, I love self made food and I love to try new things. But the most importend thing to me is traveling! I like to explore new places, meet new friends and struggle with the travelerˋs life. In 2016 I quit my 9-5 job and went to Canada. I fell in love with that country, but I also realized that traveling is the thing I want to do. I hope I can take you with me on my journey and maybe you will get addicted to that wanderlust-feeling as well. Follow me on Instagram @cantgowithout

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s